Maerchenland3.jpg
Unsere KitaUnsere Kita

Unsere Kita Märchenland

Kontakt

Kita-Leiterin
Annekatrin Matz
Rudolstädter Straße 22a
07768 Kahla

Tel. 036424 517 21

kita.maerchenland@
drk-jena.de

  • Was ist an dieser Kita so BESONDERS?

    Die integrative Kita hat viel Platz für 80 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Auch Kinder mit besonderem Förderbedarf und deren Familien werden intensiv begleitet. Als bewegungsfreundliche Kita steht hier Bewegung an vorderster Stelle. Morgengymnastik, Sport- und Spielangebote sowie Saunabesuche, Spaziergänge und Wanderungen in die nähere Umgebung prägen den Alltag.

    Alle Märchenland-Kinder genießen die Vorteile der Altersmischung. In drei Gruppen verbringen Drei- bis Sechsjährige gemeinsam den Tag.

    Neben der Bewegungsförderung nimmt auch die Sprachförderung einen großen Raum ein. Die Kita nimmt am Bundesprogramm "weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" teil. Eine Sprachförderkraft unterstützt die Erzieher mit Anregungen, Ideen und Projekten zum Thema alltagsintegrierte Sprachförderung. Die Mädchen und Jungen singen mehrsprachige Lieder, machen Fingerspiele, lernen Gedichte und Reime, bekommen Bücher vorgelesen oder denken sich fantasievolle Geschichten aus.

  • Was können die Kinder dort erleben?

    Die Märchenland- Kinder spielen und lernen in altersgemischten Gruppen mit festen Ritualen, Aktivitäten und ausreichend Raum für freies Spiel. Die täglichen Angebote sind auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder abgestimmt. Die Mädchen und Jungen musizieren, singen, malen und basteln. Im Bewegungsraum können sie nach Herzenslust toben und ihre motorischen Fähigkeiten erproben und erweitern.

    Jeden Tag geht es an die frische Luft. Die Kinder spielen im Garten, erkunden öffentliche Spielplätze in der Umgebung oder toben sich zu ihren Wald- und Wiesentagen aus.

    Mehrmals in der Woche wird die hauseigene Sauna angeheizt. Zwischen den Saunagängen, können die Kinder mit warmen Socken und eingehüllt in Kuscheldecken entspannen. Dabei wird eine Geschichte vorgelesen oder die Kinder plauschen in gemütlicher Runde.

    Die Kinder mögen es, wenn die Erzieher den Kita-Alltag auch mal in Englisch begleiten. Sie singen, reimen und  hören Geschichten miteinander. Dadurch bekommen die Mädchen und Jungen ein richtig gutes Gefühl für Sprache.

  • Wo können die Kinder spielen?
    Innenräume

    Im Märchenland gibt es vier große Spielräume. Einer davon ist auf die Bedürfnisse der kleinsten Kinder ausgerichtet und bietet ganz viel Platz für individuelle Entfaltung, Bewegung und Geborgenheit.

    Sie können krabbeln, laufen und klettern oder in den weichen gemütlichen Kuschelecken entspannen. Im Bad gibt es eine moderne Wickelkommode mit Stufen und im Schlafraum finden die Einjährigen Ruhe für ihr Mittagsschläfchen.

    In den anderen drei großen Räumen gibt es vielfältige Möglichkeiten zum Spielen und viel Platz für kreative Entfaltung. Die Kinder können sich verkleiden und in eine andere Persönlichkeit verwandeln, im Atelier gestalten und experimentieren, in der Kinderküche leckeren Kuchen backen oder riesige Türme in der Bauecke entstehen lassen. Derzeit gestalten die Kinder und Erzieher gemeinsam die Räume neu.

    Im Kellerbereich befinden sich die Sauna samt Ruheraum, eine Garderobe mit den persönlichen Plätzen sowie der große Sport- und Bewegungsraum mit ganz vielen Materialien.

    Außengelände

    Toben, matschen, klettern, rennen, rutschen, sich verstecken - der große Garten mit vielen Bäumen ist ein faszinierender Lern- und Erfahrungsraum. Im Sand Burgen bauen, Fußball spielen, auf dem Trampolin hüpfen oder mit dem Roller um die Kurven flitzen - hier habe die Kinder ganz viele Möglichkeiten, ihrem Bewegungsdrang gerecht zu werden.

  • Mit wem können die Kinder spielen?

    In ihren Gruppen können die Kinder wählen, mit wem, wie lange und womit sie spielen. Bei Ausflügen, im Garten, in Projekten und in der in der Freispielzeit begegnen sich alle Kinder.

  • Was machen die Kinder den ganzen Tag?

    Ein wiederkehrender Rhythmus und Rituale geben den Kindern Sicherheit und Vertrauen. Daher gibt es im Märchenland einen geregelten Tagesablauf mit gemeinsamen Mahlzeiten, unterschiedlichen Angeboten, thematischen Aktivitäten und Projekten, Spielzeiten sowie Feierlichkeiten und einer  Ruhephase.

    Der Tag beginnt um 6 Uhr. Bis 7.30 Uhr können alle Kinder gemeinsam spielen. Anschließend frühstücken die Kinder der oberen Etage gemeinsam im Kinderrestaurant bzw. die Kleinsten in ihrer Gruppe. Ab 9 Uhr gibt es in jeder Gruppe einen Morgenkreis, um gemeinsam in den Tag zu starten. Der Vormittag ist mit Spielen, Projekten und vielen unterschiedlichen Aktivitäten gefüllt. Da Kinder unterschiedliche Bedürfnisse haben, wird zu verschiedenen Zeiten Mittag gegessen. Die Jüngeren essen ein wenig eher als die Älteren. Nach dem Mittagessen beginnt die Ruhe- und Schlafzeit.
    Gegen 14.30 Uhr gibt es Vesper und danach ist ausreichend Zeit für freies Spielen.

    Täglich geht es an die frische Luft und die Umgebung wird erkundet. Umzüge in eine andere Gruppe, Geburtstage und Feste werden immer ganz besonders gefeiert. Die traditionelle Osterwanderung, der Weltrotkreuztag, das Herbst- und Lichterfest und die Weihnachtsfeier sind besondere Höhepunkte im Jahr. Und für die Vorschulkinder ist das Zuckertütenfest eine tolle Kita-Verabschiedung.

  • Wie läuft die Eingewöhnung ab?

    Der Kita-Start im Märchenland ist nach dem "Berliner Modell" ganz behutsam und bindungsorientiert und immer mit einem Elternteil zusammen. Da jedes Kind anders ist, wird die Eingewöhnung ganz individuell auf die Bedürfnisse, Situationen und Bedingungen angepasst und läuft in verschiedenen Stufen ab. So können sich die neuen Kinder Schritt für Schritt und in ihrem Tempo an die neue Situation, Erzieher und fremde Umgebung gewöhnen.

  • Können Eltern mitmachen?

    Ja, sehr gern! Sie können sich z.B. im Elternbeirat engagieren oder ihren Beruf oder ihr Hobby vorstellen. Bei der Vorbereitung und Durchführung von Festen und Veranstaltungen sind helfende Hände auch gern gesehen. Kuchen backen, Salat zubereiten oder Kaffee ausschenken - gemeinsam mit anderen Eltern ist das richtig schön.