Sternschnuppe_Gebaeude.jpg
AktuellesAktuelles

Aktuelles

Kontakt

Kita-Leiterin
Susanne Hoffmann
Hardenbergweg 59
07745 Jena

Tel. 03641 310 72 01

kita.sternschnuppe
drk-jena.de

Auftritt zum DRK-Aktionstag

Unsere Sternschnuppen haben ein tolles Bühnenprogramm zum DRK-Aktionstag auf dem Marktplatz präsentiert. Mit ihrer Show ernteten die Sternschnuppen Rocket Kids ganz viel Applaus. Die jüngeren Sternschnuppen kamen mit ihren Eltern als Zuschauer vorbei. Gemeinsam konnten im Anschluss die vielen Attraktionen, wie Bobbycarrennen, Hüpfburg und Kletterwand, getestet werden. An den Kreativständen wurde gebastelt und experimentiert und natürlich wurden die großen Rettungsfahrzeuge bestaunen. Es war ein schöner Nachmittag!

Besuch beim Jenaer Nahverkehr

Für unsere Vorschulkinder war es mal wieder ein ganz spannender Tag - sie besuchten den Jenaer Nahverkehr und erfuhren eine ganze Menge über die Transportmittel und deren korrekte Nutzung. Sie sind jetzt richtige Experten!

Ein Mobilitätsberater führte die Sternschnuppen durch die verschiedenen Werkhallen und erklärte alles ganz kindgerecht. Natürlich stellten die neugierigen Mädchen und Jungen auch ganz viele interessante Fragen. Außerdem konnten sie eine Straßenbahn aus allen Perspektiven betrachten und selber einmal in der Fahrerkabine Platz nehmen. Besonders spannend fanden sie das Klingeln auf Knopfdruck und das Schließen der Türen.

Abschließend gab es eine kleine Busrundfahrt mit vielen Erklärungen zum sicheren Fahren.

Spannender Weltrotkreuztag

Der Weltrotkreuztag am 8. Mai ist immer ein Feiertag und wird ganz besonders begangen. Gleichzeitig lernen die Mädchen und Jungen die Hintergründe der Rotkreuzbewegung und die Aufgaben des Roten Kreuzes kennen.

Dieses Jahr war es besonders spannend. Unsere Sternschnuppen-Kinder besuchten, zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern, den auf dem Flugplatz Jena/ Schöngleina stationierten Rettungshubschrauber "Christoph 70". Mit großem Interesse wurde bei strahlendem Sonnenschein der gelbe Hubschrauber unter die Lupe genommen. "Wo sind die Spritzen, wo liegt der Patient und wofür sind die Monitore da?" Notarzt und Pilot beantworteten geduldig und ganz kindgerecht die vielen Fragen. Und natürlich durfte sich jedes Kind einmal in den Hubschrauber setzen.

Der Rettungshubschrauber ist täglich von 7 Uhr bis Sonnenuntergang im Einsatz und hat etwa 4 Einsätze pro Tag. Zu einem davon wurde er am Ende der Exkursion gerufen, so dass die Kinder auch noch den Start mitverfolgen konnten. Was für ein Erlebnis! Vielen Dank an das Rettungsteam um Jens Weidhase für diese lehrreiche Stunde.