Maerchenland_Gebaeude.jpg
AktuellesAktuelles

Aktuelles

Kontakt

Susanne Hoffmann
Rudolstädter Straße 22a
07768 Kahla

Tel. 036424 517 21

kita.maerchenland@
drk-jena.de

Achtung, Mitmachaktion nicht verpassen!

Ab sofort wird die Kita Märchenland einmal pro Woche eine Eltern-Kind-Aktion planen.

Aktuell bekommen die Kinder die Möglichkeit, über ihre Corona-Zeit zu berichten. Es entsteht ein Blatt für das Portfolio. Darauf können die Kinder ein Foto oder ein selbst gemaltes Bild ihres derzeitigen Lieblingsspielortes anbringen. Auch ihre Gedanken, was sie mögen und nicht mögen und was sie vermissen wird auf dem Blatt festgehalten. Das ist eine gute Möglichkeit, sich mit der eigenen Situation spielerisch auseinander zu setzen.

Liebe Kinder, bitte holt euch dazu euer Blatt aus der Postbox ab. Sie ist ab sofort an jedem Wochentag von 9-15 Uhr am Kita-Eingang zu finden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Malen und Schreiben!

Euer Team Märchenland

Aktion Steinkette - Mitmachen und Weitersagen!

Täglich laufen die Kinder mit den Eltern an ihrer Kita Märchenland vorbei und fragen, warum sie nicht in ihre Kita gehen dürfen. Sie vermissen ihre Freunde und Erzieher und auch den geordneten Alltag in ihrer Kita. Auch den Erzieher*Innen fehlt das Kinderlachen, die vielen Fragen und der Trubel im Hause Märchenland.
 
Aber es nützt nichts, Trübsal zu blasen. Taten müssen her. Deswegen hat das Kita-Team dazu aufgerufen, dass alle Kinder, Eltern und Großeltern vor der Kita eine Kette aus bunt bemalten Steinen ablegen. Je größer und länger die Kette, umso besser.
Diese Aktion steht für die Verbundenheit von Eltern, Kindern und dem Kita-Team und ist Ausdruck von Zuversicht und Vertrauen.

Die Steinkette wird bis zur Wiedereröffnung hoffentlich schön wachsen. Wir freuen uns auf eine lange, bunte und fröhliche Kette!

Kita-Aktionen während der Notbetreuung

Die Kinder sind auch in dieser schwierigen Zeit gut in der Kita Märchenland aufgehoben und genießen die täglichen Angebote.

Ganz stolz sind unsere Kinder in der Notbetreuung zum Beispiel auf ihre Schneckenhaus-Kette.

Dazu haben die Kleinen leere Schneckenhäuser mit bunten Farben gestaltet und ein Bäumchen im Garten der Kita geschmückt. 

Dabei sind viele kleine Kunstwerke entstanden, die nun munter und fröhlich im Wind umherschaukeln.

Was tun die Erzieher*Innen eigentlich, wenn die Kita geschlossen ist?

Die Fachkräfte der Kita Märchenland sind auch während der Schließzeit nicht untätig.

Da wurde zum Beispiel das Konzept der Einrichtung weiter entwickelt, die Spielmaterialien wurden geprüft und nicht mehr Brauchbares aussortiert.
In dieser Zeit konnten die Lehrmaterialien geordnet und das Atelier neu eingerichtet werden.
Unterdessen befindet sich neues Spiel- und Lernmaterial in der Herstellung, die Portfolios in der Aktualisierung und ein neuer Geburtstagskalender für die Kinder entsteht.
So können sich die Kinder schon darauf freuen, dass es in ihrer Kita jede Menge neu zu entdecken gibt.

Die Erzieher tun auch Gutes für sich und bildeten sich auf Online-Plattformen und durch moderne Fachliteratur weiter.

Daneben werden die Kinder in der Notbetreuung gut umsorgt. Sie genießen die pädagogischen Angebote in kleiner Gruppe.

Erlebnisreicher Klausurtag

Um Naturwissenschaften und Technik bei Kindern noch erlebbarer zu gestalten und Anregungen für die Umsetzug im Alltag zu erhalten, beschäftigte sich das Team, gemeinsam mit den Jenaer Kollegen der Kita Sternschnuppe, innerhalb eines Klausurtages intensiv mit dem Thema Licht, Farben und Sehen.

Die Fachkräfte erarbeiteten Projektideen zum Thema und nutzten dabei die Methode des Forschungskreises. Schließlich wollen sie den Mädchen und Jungen als Lernbegleiter zur Verfügung stehen und ihnen eine selbstständige Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Inhalten ermöglichen. Eine Forscherecke wird demnächst Einzug ins Märchenland halten.

Wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Und den sahen die Teilnehmer nicht nur bei den vielen Experimenten. Am Ende des inspirierenden Tages erfuhren alle von der notwendigen temporären Schließung der Kitas, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Wir hoffen sehr, am 20. April die Einrichtungen wieder öffnen zu können. Zwischenzeitlich nutzen wir die Zeit, um an den pädagogischen Konzepten zu arbeiten, Projektideen zu vervollständigen, Materialien zu ordnen und zu strukturieren, Elternabende und Entwicklungsgespräche vorzubereiten sowie die Lern-und Spielorte in den Kitas zu optimieren.

Und wir freuen uns natürlich riesig auf strahlende Augen, wenn unsere Kinder die Kitas zurückerobern!

Bis dahin alles Gute und bleiben Sie gesund!