ambulante_Pflege_Header.jpg
LeistungenLeistungen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Seniorendienste
  3. Ambulante Pflege
  4. Leistungen

Unsere Leistungen

Kontakt

Jena und Umgebung
Pflegedienstleiter
Dirk Sommer
Dammstraße 32
07779 Jena

Tel. 03641 400-174
Mobil 0171 659 80 33

sozialstation.
jena-camburg@drk-jena.de

Eisenberg und Umgebung
Pflegedienstleiterin
Anja Marx
Jenaer Straße 48a
07607 Eisenberg

Tel. 036691 629 16
Mobil 0171 659 80 31

hauspflegedienst.
eisenberg@drk-jena.de

Stadtroda und Umgebung
Pflegedienstleiter
Thomas Schumann

An der Roda 3
07646 Stadtroda

Tel. 036428 622 10
Mobil 0171 659 80 30

sozialstation.stadtroda
@drk-jena.de

  • Hilfen für pflegebedürftige Menschen

    Hilfe bei Pflege und Betreuung

    • Körperpflege, z.B. Waschen, Duschen, Baden
    • Intimhygiene und Versorgung mit Inkontinenzmaterial
    • An- und Auskleiden
    • Zubereitung von Mahlzeiten und Hilfe beim Essen
    • Hilfe beim Aufstehen, zu Bett gehen und Laufen
    • vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Thrombosen, Hautschäden, Lungenentzündungen
    • stundenweise Betreuung von Demenzkranken zu Hause durch speziell ausgebildete Fachkräfte
    • stundenweise Betreuung von pflegebedürftigen Menschen, z.B. Begleitung zu Ärzten, Behörden,
    • Friseurbesuche, Vorlesen, Spaziergänge, Gespräche

    Hilfe im Haushalt

    • Einkäufe, Besorgungen, Rezepte einlösen
    • Reinigungsarbeiten, z.B. Wohnung und Fenster putzen, Hausordnung, Gardinen, Wäsche und Kleidung waschen, Bettwäsche wechseln
    • kleine Hilfestellungen, wie Zeitung holen und Blumen gießen

    Stundenweise Verhinderungspflege

    • durch Fachkräfte, wenn pflegende Angehörige Termine haben oder eine Auszeit benötigen

    Pflege von Schwerstkranken

    • durch qualifiziertes Pflegepersonal
    • Medizinische Versorgung

      Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung

      • Medikamentengabe/ Einreibungen
      • Kontrolle der Medikamenteneinnahme
      • Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle
      • Insulin- oder Heparin-Injektionen
      • Versorgung mit künstlicher Nahrung, z.B. über Port oder PEG
      • Wundversorgung
      • Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
      • Kompressionsverbände anlegen
      • Katheterversorgung
      • Stomapflege
      • Infusionstherapien
      • Versorgung nach Operationen
      • weitere medizinische Assistenzdienste in Abstimmung mit den behandelnden Arzt
      • Service für Pflegebedürftige und Angehörige

        Beratung

        • Antragstellung bei Behörden, Kranken- und Pflegekassen, z.B. Beantragung von Pflegegraden
        • Teilnahme bei Begutachtungen durch den MDK
        • Einsatz geeigneter Hilfsmittel
        • Pflegeberatungsgespräche für Angehörige, die keinen Pflegedienst in Anspruch nehmen

        Schulungen

        • Pflegekurse, individuelle Schulungen in der häuslichen Umgebung, Überleitungspflege in der Klinik

        Vermittlung
        DRK-Leistungen

        Externe Partner

        • Saniätshäuser, Apotheken, Ärzte
        • Friseur, Fusspflege, etc.

        Sonstiges

        • 24h-Bereitschaft für Notfälle